MACHE IDEEN SIND SO GUT,
DASS SIE IMMER JUNG BLEIBEN.

Firmenhistorie Langheck + Co

Um 1880 entwickelte Johannes Langheck in Michelstadt auf Basis von Gelatine die erste transparente Folie der Welt.

1887 gründete er in Göppingen gemeinsam mit seinen Söhnen die Firma Langheck + Co.

Das Unternehmen begann mit der Herstellung von Verpackungen, Auflegern, Flitter und ähnlichem.

1890 zog das Unternehmen nach Esslingen.

Dort wurden Klarscheiben, Kerzenbecher, Pailletten und unzählige weitere Artikel entwickelt und hergestellt.

1925 wurde die jetzige Betriebstätte gebaut, um die Gelatinefolie auf Rolle fertigen zu können.

Ab 1930 wurde die Produktion von Zellglas für Verpackungen von Lebensmitteln, Seifen, Textilien, etc. aufgenommen.

In den fünfziger Jahren startete die dritte Generation mit der Fertigung von Artikeln aus Kunststofffolien.